Donnerstag, 21. April 2011

Ferne Orte.....






















selbstgeschrieben:















Jetzt sitze ich hier,
draußen, höre den Vögeln zu, lausche dem Wind
und im Hintergrund spielt mein Lieblingslied!
Meine Gedanken sind weg,
ganz weit weg.... an fernen Orten.
Von außen sieht man meine Schale,
meine Gestalt, doch von innen bin ich nicht an dem Platz wo ich sitze.
Ich bin in meiner Welt.
                 Wo Träume noch Bedeutungen haben.
                 Wo die Liebe der größte Schatz ist.
Ich vergesse alles um mich Rum,
vergesse meine Ängste und meine Sorgen und
fühle mich frei, frei von meiner Gestalt,
als ob ich fliegen würde.

Ich will nicht weg aus meiner „heilen“ Welt,
doch irgendein Geräusch holt mich zurück,
zurück in die Realität.

Nun Sitz ich mit meiner ganzen Gestalt,
an dem Ort wo mir die Tränen die Wangen herunter
laufen und ich leise dem Wind zuflüstre:

- nimm mich mit, wo ich hingehöre, aber lass mich nicht hier allein!

Mit diesen Text,ist für heute alles gesagt!
Liebste Grüße<3

Kommentare:

  1. :-o.... Der mit Abstand schönste Text.... Der erinnert mich ziemlich an mich selbst....

    AntwortenLöschen
  2. Wunder...wunder..wundervoll!
    Ich denke, du kannst wieder schreiben (:
    Süße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoller Text <3.
    Du scheinst Caspers Texte genauso zu mögen wie ich :)

    AntwortenLöschen
  4. Naja : '' Was nützt mein Herz, wenn deins nicht mitschlägt, mitgeht, mitlebt,mitleidet,mitbebt '' <-- Das steht in Caspers Raptext :D

    http://www.youtube.com/watch?v=Aitk-KiDF_U
    Ab Sekunde 40 ;) .

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoller Text und die Bilder sind einfach passend!

    AntwortenLöschen

Ich danke euch schon mal im voraus für die "lieben" Kommentare (: